Gehäuse

DichtflÀche planen

Die GehÀuse-DichtflÀche eines Smallframe-Motorblocks ist eigentlich ausreichend groß, um die GehÀuse-ÜS weit aufzumachen - auch noch, wenn aufgeschweißt wurde fĂƒÂŒr ambitionierte Überströmer.
Dennoch kann es gewollt sein, dass die ÜS noch grĂƒÂ¶ĂƒÂŸer werden sollen, als es die DichtflÀche zulÀsst. Dann muss, um den Motor nicht durch Falschluft zu schrotten, die DichtflÀche erweitert werden. Da gibt es drei Möglichkeiten:
1.) die DichtflÀche am GehÀuse um etwa 0,9mm abplanen (lassen). Dies muss eventuell durch eine FuDi wieder ausgeglichen werden, da sich sonst die Steuerzeiten des Motors verÀndern. Schließlich sitzt der Zylinder nun ja "tiefer" als vorher.
Gehäuse 4
Rechts gut zu erkennen: Das GehÀuse ist abgeplant, die DichtflÀche nun grĂƒÂ¶ĂƒÂŸer/breiter.
2.) An den problematischen Stellen Schweißpunkte setzen oder Kaltmetall auftragen und diese Stelle dann plan feilen.
Durch Schweißpunkte erweiterte
      Dichtfläche
Das GehÀuse von Dennis N. (GSF-Nick: "smallframejunk"): Rechts unten der Schweißpunkt.
3.) das fehlende StĂƒÂŒck DichtflÀche mittels Dichtmasse (Dirko, Silikon) auftragen.
FĂƒÂŒr einen Rennmotor ist Möglichkeit 3 definitiv nicht (!) die richtige Wahl!

Vorwort

Grundsätzliches

Komponenten

Ansaugstutzen

Lager/Wellendichtringe

Zylinder & Kopf

Zylinder-Überströmer

Gehäuse

DichtflÀche planen

Kupplung

Zündung & Elektrik

©2005 by Dittmar
MilkyCMS v2.3 by MilkyMEDIA FfM